Menu  
Return
Error

27 Zusatzangaben zu Finanzinstrumenten

Die Gesamtposition der Derivativen Finanzinstrumente setzt sich gemäß der vom Haniel-Konzern verfolgten Sicherungsstrategie wie folgt zusammen:

Tabelle vergrößern
  31.12.2015  31.12.2014 
Mio. Euro Marktwert Davon
Cashflow Hedges
Marktwert Davon
Cashflow Hedges
Aktiva        
Zinsinstrumente        
Währungsinstrumente 3   1
Übrige Derivative Finanzinstrumente 5   10
  8 0 11 0
Passiva
Zinsinstrumente 11 7 13 9
Währungsinstrumente 5 5
Übrige Derivative Finanzinstrumente 36 1
  52 7 19 9

Bei den Übrigen Derivativen Finanzinstrumenten handelt es sich um Nickel-Derivate des Geschäftsbereichs ELG und um die Stillhalterverpflichtung aus der Umtauschanleihe auf Stammaktien der METRO AG.

Die folgende Übersicht stellt die vertraglich vereinbarten undiskontierten Zins- und Tilgungszahlungen der zum 31. Dezember 2015 bestehenden originären Finanziellen Verbindlichkeiten und derivativen Verbindlichkeiten sowie Finanzgarantien im Zeitablauf dar:

Tabelle vergrößern
Mio. Euro Cashflows 2016 Cashflows 2017 Cashflows
2018  bis 2020
Cashflows
2021  bis 2025
Cashflows
ab 2026
Originäre Finanzielle Verbindlichkeiten
und Finanzgarantien
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten -84 -60 -101 -77
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten -539 -343 -314  
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern -60 -71 -33  
Leasingverbindlichkeiten -4 -4 -15 -14 -12
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten -39 -12 -34 -31 -1
Verbindlichkeiten aus Unternehmenserwerben -19
Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung -131
Finanzgarantien -1 -1 -2 -5 -8
-858 -491 -518 -127 -21
Derivative Verbindlichkeiten
Hedge Accounting
Derivate (Nettoausgleich) -2 -2 -5
Derivate (Bruttoausgleich) Einzahlungen 15
Derivate (Bruttoausgleich) Auszahlungen -15
-2 -2 -5 0 0
Ohne Hedge Accounting
Derivate (Nettoausgleich) -2 -2 -2
Derivate (Bruttoausgleich) Einzahlungen 194 20
Derivate (Bruttoausgleich) Auszahlungen -197 -22
  -5 -4 -2 0 0
  -7 -6 -7 0 0

Die Einordnung der Tilgungsverpflichtungen richtet sich nach dem Zeitraum, in dem die Gläubiger frühestens die Rückzahlung verlangen können.

Bei den Finanzgarantien erfolgt der Ausweis nicht auf Basis der geschätzten wahrscheinlichen Inanspruchnahme, sondern in Höhe des vereinbarten Garantiehöchstbetrags zum frühestmöglichen Zeitpunkt.

Für Zwecke der Cashflowanalyse wird die Umtauschanleihe auf Stammaktien der METRO AG gemäß IFRS 7.B11A als einheitliches Finanzinstrument betrachtet und insgesamt in der Zeile Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten ausgewiesen. Eine Abspaltung der Stillhalterverpflichtung erfolgt nicht.

Die vertraglich vereinbarten undiskontierten Zins- und Tilgungszahlungen der originären Finanziellen Verbindlichkeiten und derivativen Verbindlichkeiten sowie Finanzgarantien, die zum 31. Dezember 2014 bestanden, stellten sich wie folgt dar:

Tabelle vergrößern
Mio. Euro Cashflows 2015 Cashflows 2016 Cashflows
2017  bis 2019
Cashflows
2020  bis 2024
Cashflows
ab 2025
Originäre Finanzielle Verbindlichkeiten und Finanzgarantien
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten -199 -108 -194 -49
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten -131 -35 -517  
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern -68 -48 -66  
Leasingverbindlichkeiten -4 -4 -16 -15 -13
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten -39 -12 -34 -41 -2
Verbindlichkeiten aus Unternehmenserwerben -61
Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung -146
Finanzgarantien -4 -1 -2 -5 -9
-652 -208 -829 -110 -24
Derivative Verbindlichkeiten
Hedge Accounting
Derivate (Nettoausgleich) -3 -3 -5 -1
Derivate (Bruttoausgleich) Einzahlungen 19
Derivate (Bruttoausgleich) Auszahlungen -19
-3 -3 -5 -1 0
Ohne Hedge Accounting
Derivate (Nettoausgleich) -1 -1 -3 -1
Derivate (Bruttoausgleich) Einzahlungen 385 1 18
Derivate (Bruttoausgleich) Auszahlungen -390 -1 -18
  -6 -1 -3 -1 0
  -9 -4 -8 -2 0

Überleitung der Finanzinstrumente auf IAS 39-Kategorien

Tabelle vergrößern
AKTIVA
Mio. Euro Buchwerte 31.12.2015 Finanzielle
Vermögenswerte
zu Handels-
zwecken
gehalten
Kredite und Forderungen Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte Keine IAS 39-
Kategorie
Außerhalb des
Anwendungs-
bereichs von
IFRS 7
Zur Veräußerung verfügbare Finanzanlagen 641     641    
Sonstige Wertpapiere 5 5    
Ausleihungen 13 6 7  
Langfristiges Finanzielles Vermögen 659 0 11 641 7 0
Forderungen aus Lieferung und Leistung 401 0 401 0 0 0
Zur Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente 212 212
Sonstige Wertpapiere und Festgelder 19 19 0
Kurzfristiges Finanzielles Vermögen 231 0 19 212 0 0
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 342 0 123 219 0
Forderungen gegen Beteiligungen 1 1
Derivative Finanzinstrumente 8 8  
Umsatzsteuerforderungen und sonstige Steuererstattungsansprüche 20 20
Rechnungsabgrenzungsposten 14 14
Boni und Rabattansprüche gegenüber Lieferanten 16 16
Sonstige kurzfristige Vermögenswerte 59 59
Übrige kurzfristige Vermögenswerte 118 8 76 0 0 34
Zur Veräußerung vorgesehene Vermögenswerte 2 0 0 0 0 2
Tabelle vergrößern
 
Mio. Euro Buchwerte 31.12.2014 Finanzielle
Vermögenswerte
zu Handels-
zwecken
gehalten
Kredite und Forderungen Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte Keine IAS 39-
Kategorie
Außerhalb des
Anwendungs-
bereichs von
IFRS 7
Zur Veräußerung verfügbare Finanzanlagen 167     167    
Sonstige Wertpapiere 5 5    
Ausleihungen 16 9 7  
Langfristiges Finanzielles Vermögen 188 0 14 167 7 0
Forderungen aus Lieferung und Leistung 407 0 407 0 0 0
Zur Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente 160 160
Sonstige Wertpapiere und Festgelder 237 237 0
Kurzfristiges Finanzielles Vermögen 397 0 237 160 0 0
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 111 0 111 0 0
Forderungen gegen Beteiligungen 8 8
Derivative Finanzinstrumente 11 11  
Umsatzsteuerforderungen und sonstige Steuererstattungsansprüche 13 13
Rechnungsabgrenzungsposten 14 14
Boni und Rabattansprüche gegenüber Lieferanten 13 13
Sonstige kurzfristige Vermögenswerte 32 32
Übrige kurzfristige Vermögenswerte 91 11 53 0 0 27
Zur Veräußerung vorgesehene Vermögenswerte 29 0 8 0 0 21
Tabelle vergrößern
PASSIVA
Mio. Euro Buchwerte
31.12.2015
Finanzielle
Verbindlichkeiten
zu Handels-
zwecken
gehalten
Andere
finanzielle
Verbindlich-
keiten
Keine IAS 39-
Kategorie
Außerhalb des
Anwendungs-
bereichs von
IFRS 7
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 229   229  
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten 614   614  
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 95   95    
Leasingverbindlichkeiten 32   32  
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten 67   67  
Langfristige Finanzielle Verbindlichkeiten 1.037 0 1.005 32 0
Übrige langfristige Verbindlichkeiten 17 0 3 12 2
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 81 81
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten 477 477
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 53 53
Leasingverbindlichkeiten 2 2
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten 30 30
Kurzfristige Finanzielle Verbindlichkeiten 643 0 641 2 0
Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung und ähnliche Verbindlichkeiten 137 0 131 0 6
Verbindlichkeiten aus sonstigen Steuern 27 27
Verbindlichkeiten aus Löhnen, Gehältern und sozialen Abgaben 14 14
Abgegrenzte Schulden 96 28 68
Derivative Finanzinstrumente 52 45 7
Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten 19 17 2
Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten 208 45 45 7 111
Zur Veräußerung vorgesehene Verbindlichkeiten 0 0 0 0 0
Tabelle vergrößern
Mio. Euro Buchwerte
31.12.2014
Finanzielle
Verbindlichkeiten
zu Handels-
zwecken
gehalten
Andere
finanzielle
Verbindlich-
keiten
Keine
IAS 39-
Kategorie
Außerhalb des
Anwendungs-
bereichs von
IFRS 7
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 338   338  
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten 531   531  
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 100   100    
Leasingverbindlichkeiten 35   35  
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten 72   72  
Langfristige Finanzielle Verbindlichkeiten 1.076 0 1.041 35 0
Übrige langfristige Verbindlichkeiten 2 0 0 0 2
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 194 194
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten 102 102
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 63 63
Leasingverbindlichkeiten 2 2
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten 31 31
Kurzfristige Finanzielle Verbindlichkeiten 392 0 390 2 0
Verbindlichkeiten aus Lieferung und Leistung und ähnliche Verbindlichkeiten 151 0 146 0 5
Verbindlichkeiten aus sonstigen Steuern 17 17
Verbindlichkeiten aus Löhnen, Gehältern und sozialen Abgaben 11 11
Abgegrenzte Schulden 100 30 70
Derivative Finanzinstrumente 19 10 9
Sonstige kurzfristige Verbindlichkeiten 79 78 1
Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten 226 10 108 9 99
Zur Veräußerung vorgesehene Verbindlichkeiten 9 0 5 0 4

Bewertung zum beizulegenden Zeitwert (Fair-Value-Bewertung)
Die folgende Übersicht zeigt die zum 31. Dezember 2015 in der Bilanz zum beizulegenden Zeitwert bewerteten Vermögenswerte und Schulden, aufgeteilt nach den folgenden Bewertungsstufen:

Stufe 1: Notierte Preise an aktiven Märkten für den gleichen Vermögenswert bzw. die gleiche Schuld
Stufe 2: Notierte Preise an aktiven Märkten für ähnliche Vermögenswerte und Schulden oder andere Bewertungstechniken, bei denen alle wesentlichen verwendeten Daten auf beobachtbaren Marktdaten basieren
Stufe 3: Bewertungstechniken, bei denen wesentliche verwendete Daten nicht auf beobachtbaren Marktdaten basieren

Sofern bei wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewerteten Vermögenswerten und Schulden Umgliederungen zwischen den verschiedenen Stufen erforderlich sind, da beispielsweise ein Vermögenswert nicht mehr auf einem aktiven Markt gehandelt wird bzw. erstmalig gehandelt wird, erfolgt die Umgliederung zum Ende der Berichtsperiode. Weder im Geschäftsjahr noch im Vorjahr haben derartige Umgliederungen zwischen Stufe 1 und 2 stattgefunden.

Tabelle vergrößern
Mio. Euro Gesamt
31.12.2015
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3Nicht zum
beizulegen-
den Zeitwert
bewertet
Aktiva         
        
Wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet  
Langfristiges Finanzielles Vermögen     
Zur Veräußerung verfügbare Finanzanlagen 641 617 20 4
Kurzfristiges Finanzielles Vermögen  
Zur Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente 212 212  
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   
Geldmarktfonds 219 219   
Übrige kurzfristige Vermögenswerte     
Derivative Finanzinstrumente 8   8  
 
Nicht wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet    
Zur Veräußerung vorgesehene Vermögenswerte 2   2   
     
Passiva    
   
Wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet    
Übrige langfristige Verbindlichkeiten    
Bedingte Gegenleistungen aus Unternehmenserwerben 12   12 
Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten    
Derivative Finanzinstrumente 52   52  
     
Nicht wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet      
Zur Veräußerung vorgesehene Verbindlichkeiten 0    

Die folgende Übersicht zeigt die zum 31. Dezember 2014 in der Bilanz zum beizulegenden Zeitwert bewerteten Vermögenswerte und Schulden:

Tabelle vergrößern
Mio. Euro Gesamt
31.12.2014
Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3Nicht zum
beizulegen-
den Zeitwert
bewertet
Aktiva       
      
Wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet  
Langfristiges Finanzielles Vermögen     
Zur Veräußerung verfügbare Finanzanlagen 167 142 20 5
Kurzfristiges Finanzielles Vermögen  
Zur Veräußerung verfügbare Finanzinstrumente 160 150 10  
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente     
Geldmarktfonds 0     
Übrige kurzfristige Vermögenswerte       
Derivative Finanzinstrumente 11   11  
   
Nicht wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet    
Zur Veräußerung vorgesehene Vermögenswerte 29   6  23
     
Passiva    
   
Wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet    
Übrige langfristige Verbindlichkeiten    
Bedingte Gegenleistungen aus Unternehmenserwerben 0     
Übrige kurzfristige Verbindlichkeiten    
Derivative Finanzinstrumente 19   19  
     
Nicht wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewertet      
Zur Veräußerung vorgesehene Verbindlichkeiten 9   9

In der Kategorie Zur Veräußerung verfügbare Finanzanlagen sind Wertpapiere und Beteiligungen in Höhe von 4 Mio. Euro (Vorjahr: 5 Mio. Euro) enthalten, die zu fortgeführten Anschaffungskosten angesetzt sind. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um Beteiligungen an nicht börsennotierten Unternehmen. Mangels eines aktiven Markts kann ein beizulegender Zeitwert nicht verlässlich ermittelt werden.

Der beizulegende Zeitwert von Finanzinstrumenten, die auf einem aktiven Markt gehandelt werden (Stufe 1), basiert auf den notierten Preisen am Bilanzstichtag. Die Ermittlung der beizulegenden Zeitwerte der Stufe 2 und Stufe 3 erfolgt bei den wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewerteten Vermögenswerten und Schulden anhand der DCF-Methode. Dabei werden die künftig aus den Finanzinstrumenten erwarteten Zahlungsflüsse unter Anwendung von laufzeitadäquaten Marktzinssätzen diskontiert. Der Bonität des jeweiligen Schuldners trägt der Konzern durch die Ermittlung von Berichtigungswerten, sogenannten Credit Value Adjustments (CVA) oder Debt Value Adjustments (DVA), auf Basis eines Auf-/Abschlagsverfahrens Rechnung. Die CVA bzw. DVA werden bei Verfügbarkeit unter Verwendung von am Markt beobachtbaren Preisen für Kreditderivate ermittelt.

Die folgende Übersicht zeigt die beizulegenden Zeitwerte von Finanzinstrumenten zum 31. Dezember 2015, die in der Bilanz nicht zum beizulegenden Zeitwert bilanziert werden:

Tabelle vergrößern
  Buchwert Beizulegender Zeitwert
Mio. Euro Stufe 1Stufe 2Stufe 3
Aktiva   
Langfristiges Finanzielles Vermögen   
Sonstige Wertpapiere 5  5
Ausleihungen 13  15
 
Passiva  
Finanzielle Verbindlichkeiten    
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 310  311  
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten 1.091 503655 
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 148  155 
Leasingverbindlichkeiten 34  45 
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten 97  102 
Übrige langfristige Verbindlichkeiten   
Unbedingte Kaufpreisverbindlichkeiten 3  3 

Die folgende Übersicht zeigt die beizulegenden Zeitwerte von Finanzinstrumenten zum 31. Dezember 2014, die in der Bilanz nicht zum beizulegenden Zeitwert bilanziert wurden:

Tabelle vergrößern
  Buchwert Beizulegender Zeitwert
Mio. Euro Stufe 1Stufe 2Stufe 3
Aktiva   
Langfristiges Finanzielles Vermögen   
Sonstige Wertpapiere 5  5
Ausleihungen 16  18
 
Passiva  
Finanzielle Verbindlichkeiten    
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten 532  534  
Anleihen, Commercial Papers und sonstige verbriefte Verbindlichkeiten 633 543158 
Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern 163  172 
Leasingverbindlichkeiten 37  47 
Übrige Finanzielle Verbindlichkeiten 103  108 
Übrige langfristige Verbindlichkeiten   
Unbedingte Kaufpreisverbindlichkeiten 0   

Der beizulegende Zeitwert von Finanzinstrumenten, die auf einem aktiven Markt gehandelt werden (Stufe 1), basiert auf den notierten Preisen am Bilanzstichtag. Die Ermittlung der beizulegenden Zeitwerte der Stufe 2 und Stufe 3 erfolgt analog des Vorgehens bei den wiederkehrend zum beizulegenden Zeitwert bewerteten Vermögenswerten und Schulden anhand der DCF-Methode.

Saldierung Finanzieller Vermögenswerte und Verbindlichkeiten
Die folgenden Übersichten geben einen Überblick über die in der Bilanz vorgenommenen Saldierungen von Finanziellen Vermögenswerten und Verbindlichkeiten. Des Weiteren ist dargestellt, inwieweit Aufrechnungsvereinbarungen mit Vertragspartnern bestehen, die nicht zu einem saldierten Ausweis in der Bilanz führen, da nicht sämtliche Bedingungen des IAS 32 für einen saldierten Ausweis gegeben sind. Globalaufrechnungsvereinbarungen betreffen im Haniel- Konzern Derivative Finanzinstrumente, bei denen die Rahmenverträge mit den Finanzinstituten im Verzugsfall eine Aufrechnung der zu diesem Zeitpunkt bestehenden gegenseitigen Forderungen und Verbindlichkeiten vorsehen.

Bei den Vermögenswerten sind die folgenden Bilanzposten betroffen:

Tabelle vergrößern
    Globalaufrechnungsvereinbarungen
Mio. Euro Finanzielle
Vermögenswerte
(brutto)
Aufgerechnete
finanzielle
Verbindlichkeiten
(brutto)
Bilanzansatz
zum 31.12.2015
(netto)
Nicht
aufgerechnete
finanzielle
Verbindlichkeiten
Erhaltene
Sicherheiten
Nettobetrag
zum 31.12.2015
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente      
mit Aufrechnungsvereinbarung 44422   2
ohne Aufrechnungsvereinbarung 340340 340
  38442342 00342
Derivative Finanzinstrumente  
mit Aufrechnungsvereinbarung 88 2 6
ohne Aufrechnungsvereinbarung 0  0
  808 206

Bei den in der Bilanz saldierten Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten handelt es sich um eine Cash-Pooling-Vereinbarung im Geschäftsbereich Bekaert Textiles mit einer externen Bank.

Tabelle vergrößern
    Globalaufrechnungsvereinbarungen
Mio. Euro Finanzielle
Vermögenswerte
(brutto)
Aufgerechnete
finanzielle
Verbindlichkeiten
(brutto)
Bilanzansatz
zum 31.12.2014
(netto)
Nicht
aufgerechnete
finanzielle
Verbindlichkeiten
Erhaltene
Sicherheiten
Nettobetrag
zum 31.12.2014
Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente      
mit Aufrechnungsvereinbarung   0   0
ohne Aufrechnungsvereinbarung 111 111 111
  1110111 00111
Derivative Finanzinstrumente  
mit Aufrechnungsvereinbarung 1111 2 9
ohne Aufrechnungsvereinbarung 0  0
  11011 209

Bei den Verbindlichkeiten sind die folgenden Bilanzposten betroffen:

Tabelle vergrößern
    Globalaufrechnungsvereinbarungen
Mio. Euro Finanzielle
Verbindlichkeiten
(brutto)
Aufgerechnete
finanzielle
Vermögenswerte
(brutto)
Bilanzansatz
zum 31.12.2015
(netto)
Nicht
aufgerechnete
finanzielle
Vermögenswerte
Hingegebene
Sicherheiten
Nettobetrag
zum 31.12.2015
Derivative Finanzinstrumente      
mit Aufrechnungsvereinbarung 8 8 2 6
ohne Aufrechnungsvereinbarung 44 44 44
52052 2050
Tabelle vergrößern
    Globalaufrechnungsvereinbarungen
Mio. Euro Finanzielle
Verbindlichkeiten
(brutto)
Aufgerechnete
finanzielle
Vermögenswerte
(brutto)
Bilanzansatz
zum 31.12.2014
(netto)
Nicht
aufgerechnete
finanzielle
Vermögenswerte
Hingegebene
Sicherheiten
Nettobetrag
zum 31.12.2014
Derivative Finanzinstrumente      
mit Aufrechnungsvereinbarung 4 4 2 2
ohne Aufrechnungsvereinbarung 15 15 15
19019 2017

Nettoergebnis IAS 39-Kategorien
Das in der Gewinn- und Verlustrechnung für die fortgeführten Bereiche erfasste Nettoergebnis der IAS 39-Kategorien setzt sich wie folgt zusammen:

Tabelle vergrößern
Mio. Euro 20152014
Finanzielle Vermögenswerte und Verbindlichkeiten zu Handelszwecken gehalten 72-23
Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte32
Bis zur Endfälligkeit gehaltene finanzielle Vermögenswerte
Kredite und Forderungen -11
Andere finanzielle Verbindlichkeiten -77-162
  -3-182

Das Nettoergebnis der Finanziellen Vermögenswerte und Verbindlichkeiten zu Handelszwecken gehalten beinhaltet neben den Ergebnissen aus Fair-Value-Änderungen auch Zinsaufwendungen bzw. -erträge aus diesen Finanzinstrumenten. Das Nettoergebnis der Zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerte beinhaltet insbesondere die erfolgswirksam zu erfassenden Erträge und Aufwendungen insbesondere aus Anleihen und Fonds im Segment Holding und sonstige Gesellschaften. Das Nettoergebnis aus Krediten und Forderungen beinhaltet im Wesentlichen Zinserträge sowie die auf diese Finanzinstrumente entfallenden Wertminderungen und Wertaufholungen. Das Nettoergebnis aus Anderen finanziellen Verbindlichkeiten beinhaltet im Wesentlichen Zinsaufwendungen sowie das Währungsergebnis aus der Bewertung von nicht operativen Fremdwährungsverbindlichkeiten.

Fair-Value-Änderungen bei den Zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten wurden im Geschäftsjahr in Höhe von -2 Mio. Euro (Vorjahr: 1 Mio. Euro) im Sonstigen Ergebnis erfasst. Aus dem Sonstigen Ergebnis sind auf Fair-Value-Änderungen zurückzuführende Erträge in Höhe von 0 Mio. Euro in das Übrige Finanzergebnis transferiert worden (Vorjahr: Erträge in Höhe von 1 Mio. Euro).

In den Zinsen und ähnlichen Aufwendungen sind im Geschäftsjahr Zinsaufwendungen in Höhe von 75 Mio. Euro (Vorjahr: 170 Mio. Euro) aus Finanziellen Verbindlichkeiten, die nicht zum beizulegenden Zeitwert bewertet werden, erfasst. Die Zinsen und ähnlichen Erträge beinhalten Zinserträge aus nicht erfolgswirksam zum beizulegenden Zeitwert bewerteten Finanziellen Vermögenswerten in Höhe von insgesamt 9 Mio. Euro (Vorjahr: 8 Mio. Euro).