Menu  
Return
Error

METRO GROUP

Die METRO GROUP bringt ihre ökonomischen Ziele über gesetzliche Vorgaben hinaus mit den gesellschaftlichen Anforderungen sowie denen der Kunden, Mitarbeiter, Investoren und Partner in Einklang. Dabei gilt es, die Grenzen zu berücksichtigen, die die Umwelt vorgibt. Im Sinne der Nachhaltigkeitsvision „Wir bieten Lebensqualität“ treibt die METRO GROUP gemeinsam mit ihren Vertriebslinien die strategische und operative Verankerung von Nachhaltigkeit im Unternehmen voran. Die zunehmend erfolgreiche Integration von CR ins Kerngeschäft zeigt sich auch in den Ergebnissen externer Ratings – unter anderem ist das Handelsunternehmen im Nachhaltigkeits-Index Dow Jones Sustainability World gelistet und wird als Industry Group Leader in der Kategorie Food & Staples Retailing geführt. Das umfassende CR-­Engagement in den Handlungsschwerpunkten entlang der Wertschöpfungskette beschreibt die METRO GROUP im Nachhaltigkeitsbericht und auf der Webseite www.metrogroup.de/verantwortung.

Die METRO GROUP treibt das Nachhaltigkeitsengagement kontinuierlich voran und konnte in bisher initiierten Maßnahmen Fortschritte erzielen:

Mitarbeiter: Verankerung von Nachhaltigkeit

Ziel der METRO GROUP ist es, Nachhaltigkeit sukzessive in alle wesentlichen Leitlinien und Geschäftsprozesse zu integrieren. Beispielsweise hat das Unternehmen seit 2014 die Vergütung des Vorstands und des weltweiten Senior Managements an das Ergebnis beim Rating im Dow Jones Sustainability Index geknüpft. Zudem bildet Nachhaltigkeit seit 2015 als eines der handlungsleitenden Prinzipien ein Kriterium im neuen Leistungsbeurteilungsprozess für alle Mitarbeiter. Damit wird das Bewusstsein der Beschäftigten für das Thema weiter geschärft und werden Verhaltensänderungen angestoßen.

Wertschöpfungskette: Nachhaltigkeit in der Einkaufspolitik

Bereits im Jahr 2013 hat die METRO GROUP eine Einkaufspolitik für nachhaltige Beschaffung verabschiedet, auf deren Basis Prozesse für die Bewertung bestimmter Nachhaltigkeitskriterien für einzelne Produktgruppen definiert werden. Um sozial verträgliche Arbeitsbedingungen innerhalb der Lieferkette sicherzustellen, setzt die METRO GROUP auf die Implementierung von Sozialstandardsystemen bei den Zulieferern. Ziel ist es, dass alle Produzenten in definierten Risikoländern, in denen die Einkaufsgesellschaft des Unternehmens in Hongkong – METRO GROUP BUYING Hongkong – Importware herstellen lässt, und dass Produzenten, die für die Vertriebslinien der METRO GROUP Eigenmarken oder Eigenimporte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Spielwaren und Hartwaren fertigen, nach dem BSCI- oder äquivalenten Standards auditiert werden. Zum 30. September 2015 waren 1.943 Produzenten auditiert, davon haben 93 Prozent das Audit bestanden.

Innovation: Rückverfolgbarkeit von Waren

Nach erfolgreicher Implementierung der Rückverfolgbarkeitslösung „Pro Trace“ in den Produktkategorien Fisch und Fleisch bei METRO Cash & Carry Deutschland wurde diese Anfang 2015 in weiteren Ländern eingeführt. Zudem startete 2015 in Deutschland ein Pilotprojekt, bei dem Kunden auch Waren aus der Kategorie Obst und Gemüse bis zu ihrem Ursprung zurückverfolgen können. Für 2016 hat sich das Handelsunternehmen vorgenommen, weitere Lieferanten aus ausgewählten Sortimentsbereichen in das Projekt einzubeziehen.


Nachhaltiges Sortiment


Die METRO GROUP verfolgt das Ziel, Kunden weltweit hochwertige und sichere Produkte anzubieten, die sozial verantwortlich sowie umwelt- und ressourcenschonend erzeugt sind. Mit verschiedenen Labels und Kennzeichnungen informiert das Handelsunternehmen über Nachhaltigkeitsaspekte der Produkte und möchte langfristig die Anteile nachhaltiger Produkte am Umsatz erhöhen. Im Sortiment der Vertriebslinien finden sich derzeit beispielsweise Artikel aus fairem Handel sowie Lebensmittel, die mit dem europäischen Biosiegel gekennzeichnet sind. Ebenso bietet das Sortiment Erzeugnisse aus bestandserhaltender und umweltverträglicher Fischerei. Dies erkennt der Kunde am Siegel des Marine Stewardship Council (MSC). Zusätzlich vertreiben die Vertriebslinien METRO Cash & Carry und Real in Deutschland Fischprodukte mit den Siegeln für nachhaltige Aquakultur (ASC) und delfinschützenden Fang (Dolphin Safe). Verstärkt bietet Real den Kunden auch Produkte aus nachhaltiger Forstwirtschaft an. Um der wachsenden Nachfrage nach regionalen Produkten gerecht zu werden, setzt die METRO GROUP zudem in vielen Warengruppen gezielt auf den gebündelten Einkauf am Ursprungsort und die Ausweitung des Angebots an regionalen Produkten.